JAPONICA HUMBOLDTIANA

 

Herausgegeben von Michael Kinski, Frankfurt a. M. (Band 13 ff), Klaus Kracht, Berlin (Band 1 ff), Markus Rüttermann, Kyoto (Band 13 ff), und Harald Salomon, Berlin (Bände 16-17).
Schriftleitung: Markus Rüttermann (Bände 1-6), Michael Kinski (Bände 6-12)
Wiesbaden: Harrassowitz

Förderung: 1997-2007 Mori-Ôgai-Gedenkfonds, 2008-2014 Toshiba Foundation. Seit 2016 Höffken-Ôta Fonds, gegründet für Japonica Humboldtiana von Christoph HÖFFKEN und ÔTA Eri, Hirosaki



 

 

 

Bände 1-17 sind über den edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin zugänglich.

 

Band 1 (1997)

 

Klaus KRACHT: Vorwort --- Bruno LEWIN: Japanologie in Berlin - Geschichte und Ausblick --- Bernd EVERSMEYER: Die Biographie des Fujiwara no Yasunori, verfaßt von Miyoshi Kiyoyuki im Jahre 907 --- Bernd SCHACHT: Takeda Shingens erster Feldzug --- Michael KINSKI: 'Talks about Teachings of the Past'. Translation of the First Part of Kaiho Seiryô's 'Keiko dan' with a Short Introduction --- Klaus KRACHT: Zum Verständnis der "Nishida-Philosophie" unter dem Aspekt des Verhältnisses von Form und Inhalt --- Markus RÜTTERMANN: Rezension: Herman Ooms: Tokugawa Village Practice - Class, Status, Power, Law, Berkeley (Univ. of California Press) 1996 --- Harald SALOMON: Japanischer Film im Zweiten Weltkrieg. Zwei Neuerscheinungen: Sakuramoto Tomio: Dai Tôa sensô to Nippon eiga: Tachimi no senchûeiga ron, Aoki Shoten 1993. Shimizu Akira: Sensô toeiga: Senjichû tosenryôkano Nihon eiga shi, Shakai Shisô Sha 1994. 254 Seiten

 

Band 2 (1998)

 

Klaus KRACHT: Anstand und Etikette in Japan: Ein Forschungsgebiet. Erster Teil --- Michael KINSKI: Eßregeln für Frauen in der japanischen Hausenzyklopädie Onna chôhôki (1692): Einleitung, Transkription, Übersetzung und Analyse --- Markus RÜTTERMANN: Die Schreibregularien (Shorei kuketsu) des Kaibara Ekiken: Übersetzung und Kommentar. Erster Teil --- Mira SONNTAG: Das Himmlische Land. Uchimura Kanzôs "Gespräche über Religion" (Shûkyôzadan.1900), Kapitel 9 und 10: Eingeleitet und übersetzt --- Rosa WUNNER: Mori Ôgai. Studies and Translations in Western Languages: A Bibliography" --- Bernd SCHACHT: In memoriam Yorozuya Kinnosuke (1932-97). 257 Seiten

 

Band 3 (1999)

 

Klaus KRACHT: Anstand und Etikette in Japan: Ein Forschungsgebiet. Zweiter Teil --- Michael KINSKI: Bratfisch und Vogelbeine. Etikettevorschriften zum Verhältnis von Mensch, Tier und Nahrung in Japan --- Markus RÜTTERMANN: Die Schreibregularien (Shorei kuketsu) des Kaibara Ekiken: Übersetzung und Kommentar. Zweiter Teil --- HIRAISHI Naoaki: E. Kaempfer's Treatise on Japan's Policy of Seclusion and Its influence on Japan's Decision to Open the Country: Some Reflections Concerning Mori Ôgai's Historical Novel --- Hartmut WALRAVENS: "Zuzutraun wär's Euch schon bei Eurem Spatzengehirn ..." Aus dem Briefwechsel des Japanologen Fritz Rumpf (1888 - 1949). Einleitung und Herausgabe. Erster Teil --- Michael KINSKI: (Review) John Allen Tucker: Itô Jinsai'sGomô jigi and the Philosophical Definition of Early Modern Japan, Leiden et al.: Brill 1998. --- Markus RÜTTERMANN: (Rezension) Peter Kornicki: The Book in Japan: A Cultural History from the Beginnings to the Nineteenth Century, Leiden et al.: Brill 1998. 257 Seiten

 

Band 4 (2000)

 

Ekkehard MAY: Übersetzen als Interpretation. Am Beispiel einiger haiku von drei Meisterschülern Bashôs --- Stephan KÖHN und Martina SCHONBEIN: Dem Story-manga auf der Spur. Potentielle Prototypen des modernen japanischen Comics in der Text / Bild-Tradition der Edo-Zeit --- Michael KINSKI: Talks About Teachings of the Past. Translation of the Second Part of Kaiho Seiryô's Keiko dan --- Mira SONNTAG: Uchimura Kanzô. Studies and Translations in Western Languages. A Bibliography --- Hartmut WALRAVENS: "Zuzutraun wär's Euch schon bei Eurem Spatzengehirn ..." Aus dem Briefwechsel des Japanologen Fritz Rumpf (1888 -1949). Einleitung und Herausgabe. Zweiter Teil --- KAWAMOTO Saburô: Tapfere Mütter - friedliche Väter. Zwei Essays zum japanischen Film. Ins Deutsche übertragen von Harald SALOMON. 257 Seiten

 

Band 5 (2001)

 

Markus RÜTTERMANN: Anstand durch Abstand. Notizen zum "Angleichen und Aussparen" (heishutsu ketsuji) in der sino-japanischen Briefetikette --- Michael KINSKI: Basic Japanese Etiquette Rules and Their Popularization. Four Edo-Period Texts Transcribed, Translated, and Annotated --- Stephan KÖHN: Von Affen und Krabben. Zur Charakterisierung literarischer Genres der Edo-Zeit anhand der Geschichte Saru kani kassen --- WALRAVENS: "Zuzutraun wär's Euch schon bei Eurem Spatzengehirn..." Aus dem Briefwechsel des Japanologen Fritz Rumpf (1888-1949). Einleitung und Herausgabe. Dritter und letzter Teil --- Klaus KRACHT: Nishida und die Politik. Erster Teil. 251 Seiten

 

Band 6 (2002)

 

Markus RÜTTERMANN: Urbane Schreib-Anleitungen zu femininer Sanftheit. Übersetzung und Interpretation eines Abschnittes aus dem japanisch-neuzeitlichen Frauen-Benimmbuch Onna chôhôki --- Michael KINSKI: Talks about Teachings of the Past. Translation of the Third Part of Kaiho Seiryô's Keiko dan with a Short Introduction --- Harald SALOMON: Movie Attendance of Japanese Children and Youth. The Ministry of Education's Policies and the Social Diffusion of Cinema, 1910 45 --- Kayo ADACHI-RABE: Unsichtbarer Tod. Mori Ôgais "Geschlecht der Abe" in der Verfilmung von Kumagai Hisatora. Versuch einer Neubewertung --- Klaus KRACHT: Nishida und die Politik. Zweiter Teil. 250 Seiten

 

Band 7 (2003)

 

Markus RÜTTERMANN: Ein japanischer Briefsteller aus dem 'Tempel zu den hohen Bergen' . Übersetzung und Kommentar einer Heian-zeitlichen Handschrift (sogenanntes Kôzanjibon koôrai). Erster Teil --- Stephan KÖHN: Tradition und visuelle Narrativität in Japan. Von den Anfängen des Erzählens mit Text und Bild --- Carl STEENSTRUP: The Munakata Clan Code of 1313. How a Clan of Hereditary Shrine Priests with Warrior Status Modernized Their Rule and Survived in Power --- Michael KINSKI: Admonitions Regarding Food Consumption. Takai Ranzan's Shokuji kai. Introduction, Transcription and Translation. Part One --- Harald SALOMON: Agnes Sappers Wirkung in Japan. Zur Rezeption eines deutschen Familienbilds in der frühen Shôwa-Zeit --- W. J. BOOT: (Review ) James McMullen: Idealism, Protest, and the Tale of Genji. The Confucianism of Kumazawa Banzan (1619-1691). 253 Seiten

 

Band 8 (2004)

 

Markus RÜTTERMANN: Ein japanischer Briefsteller aus dem 'Tempel zu den hohen Bergen'. Übersetzung und Kommentar einer Heian-zeitlichen Handschrift (sogenanntes Kôzanjibon koôrai). Zweiter und letzter Teil --- Gerhild ENDRESS: Ranglisten für die Regierungsbeamten des Hofadels. Ein textkritischer Bericht über das Kugyô bunin --- Stephan KÖHN: Alles eine Frage des Geschmacks. Vom unterschiedlichen Stellenwert der Illustration in den vormodernen Literaturen Ost- und Westjapans --- Harald SALOMON: National Policy Films (kokusaku eiga) and Their Audiences. New Developments in Research on Wartime Japanese Cinema --- Kayo ADACHI-RABE: Der Kameramann Miyagawa Kazuo --- Sepp LINHART: (Review) Edo bunko. Die Edo Bibliothek. Ausführlich annotierte Bibliographie der Blockdruckbücher im Besitz derJapanologie der J. W. Goethe-Universität Frankfurt am Main als kleine Bücherkunde und Einführung in die Verlagskultur der Edo-Zeit, Herausgegeben von Ekkehard May u.a --- Regine MATHIAS: (Review) Zur Diskussion um die "richtige" Geschichte Japans. Steffi Richter und Wolfgang Höpken (Hg.): Vergangenheit im Gesellschaftskonflikt. Ein Historikerstreit in Japan; Christopher Barnard: Language, Ideology, and JapaneseHistory Textbooks --- Roy Andrew MILLER: (Review) Hans Adalbert Dettmer (ed.): Acta Sieboldiana VIIIEin nachgelassenes Manuskript Ph. F. von Siebolds zu"Nippon" Abteilung VII: Das Mogami Tokunaizugeschriebene Ainu-Wörterbuch --- Wolfram NAUMANN: (Review) Judit Árokay (Hg.): Intertextualität in der vormodernenLiteratur Japans. II. Symposium vom 5. 7. Oktober 2001in Hamburg. 250 Seiten

 

Band 9 (2005)

 

Hans Adalbert DETTMER: Die Maßeinheiten der Nara-Zeit --- Christian DUNKEL: Kaibara Ekikens "Tee-Riten" (Charei, 1699). Übersetzung und Kommentar --- Michael KINSKI: Materia Medica in Edo Period Japan. The Case of Mummy. Takai Ranzan's Shokuji kai, Part Two --- Kayo ADACHI-RABE: Film und japanische Kunst. Eisenstein-Rezeption bei Terada Torahiko, Imamura Taihei und Takahata Isao --- Gerhard LEINSS: Auspicious Days in the Japanese Stock Market. Predictions Examined by a Cultural Historian --- Johannes LAUBE (Review): Dôgen als Philosoph. Herausgegeben von Christian Steineck u.a --- Roy Andrew MILLER (Review): Alexander Vovin and Osada Toshiki (eds.): Nihongo keitôron no genzai. Perspectives on the Origins of the Japanese Language --- Hartmut O. ROTERMUND (Review): Stephan Köhn: Berichte über Gesehenes und Gehörtesaus der Ansei-Zeit (Ansei kemmonshi). Kanagaki Robuns (1829 1894) Bericht über das große Ansei-Erdbeben 1855 als Repräsentant des Genres der "Katastrophendarstellungen" --- Hartmut WALRAVENS (Review): Sabine Mangold: Eine "weltbürgerliche Wissenschaft"Die deutsche Orientalistik im 19. Jahrhundert. 250 Seiten

 

Band 10 (2006)

 

Gerhard LEINSS: Japanische Lunisolarkalender der Jahre Jôkyô 2 (1685) bis Meiji 6 (1873). Aufbau und inhaltliche Bestandsaufnahme --- Michael KINSKI: Talks about Teachings of the Past. Translation of the Fourth Part of Kaiho Seiryô's Keiko dan --- Hartmut WALRAVENS: Julius Klaproth. His Life and Works with Special Emphasis on Japan --- Jutta HAUSSER (Review): Susanne Formanek: Die "böse Alte" in der japanischen Populärkultur der Edo-Zeit. Die Feindvalenz und ihr soziales Umfeld --- SEPP LINHART (Review): Facetten der japanischen Populär- und Medienkultur 1. Herausgegeben von Stephan Köhn und Martina Schönbein --- James McMULLEN (Review): John A. TUCKER (ed. & transl.): Ogyû Sorai's Philosophical Masterworks. The Bendô and Benmei --- Mark TEEUWEN (Review): Sarah THAL: Rearranging the Landscape of the Gods. The Politics of a Pilgrimage Site in Japan, 1573­-1912 --- Melanie TREDE (Review): Josef KREINER (ed.): Japanese Collections in European Museums. Reports from the Toyota-Foundation-Symposium Königswinter 2003. 245 Seiten

 

Band 11 (2007)

 

Markus RÜTTERMANN: Amtsstile im frühstaatlichen Urkundenwesen des japanischen Verwaltungsrechts (Kushiki ryô). Übersetzung und Kommentar --- Gerhard LEINSS: Japanische Lunisolarkalender der Jahre Jôkyô 2 (1685) bis Meiji 6 (1873). Zeicheninventar --- Wolfgang SCHAMONI: “Über die Freiheit der Universität”. Mori Ôgais Essay aus dem Jahre 1889 --- Rudolf HARTMANN: Japanische Offiziere im Deutschen Kaiserreich, 1870 – 1914 --- Harald SALOMON: Automobile, Laufbilder und Cafés. Texte zur Erfahrung modernen Lebens in der Zeitschrift Chûô kôron (September 1918). Einleitung und Übersetzung --- Kayo ADACHI-RABE: Selbstreflexive Paradoxa. Ein Mann verschwindet von Imamura Shôhei und After Life von Koreeda Hirokazu --- Eduard KLOPFENSTEIN (REVIEW): Andreas Wittbrodt: Hototogisu ist keine Nachtigall. Traditionelle japanische Gedichtformen in der deutschsprachigen Lyrik (1849–1999) --- Johannes LAUBE (Review): Dôgen. Shôbôgenzô. Ausgewählte Schriften. Anders Philosophieren aus dem Zen. Zweisprachige Ausgabe. Übersetzt und erläutert von Ryôsuke Ôhashi und Rolf Elberfeld --- Hartmut WALRAVENS (Review): Secret Memoirs of the Shoguns. Isaac Titsingh and Japan, 1779–1782. Annotated and introduced by Timon Screech. 257 Seiten

 

Band 12 (2008)

 

Gerhild ENDRESS: Familien- und Wohnverhältnisse des Hofadels der Heian-Zeit nach ausgewählten Passagen des Utsuho monogatari --- Ekkehard MAY: Gesehene und gedachte Szenerie. Landschaftsschilderung bei Matsuo Bashô --- Harald SALOMON: “Das Heer” (Rikugun). Ein japanischer Propagandafilm aus dem Jahr 1944. Einleitung --- Johannes LAUBE: Tanabe Hajimes Philosophie als Metanoetik – eine “Negative Theologie”? Einführung und Übersetzung. Erster Teil --- Hans Adalbert DETTMER (Review): DER GROSSE PLOETZ. DIE ENZYKLOPÄDIE DER WELTGESCHICHTE 35., völlig neu bearbeitete Auflage --- Ekkehard MAY (Review): Yoshiko Watanabe-Rögner: Bildwörterbuch zur Einführung in die japanische Kultur. Architektur und Religion --- Ian READER (Review): Richard Bowring: The Religious Traditions of Japan 500–1600 --- Markus RÜTTERMANN (Review): David T. Bialock: Eccentric Spaces, Hidden Histories Narrative, Ritual, and Royal Authority from The Chronical of Japan to The Tale of the Heike. 243 Seiten

 

Band 13 (2009-10)

 

André LINNEPE: Sorais “Mitmenschlichkeit” (jin). Ein Auszug des Benmei (1717). Übersetzt und annotiert --- Gerhard LEINSS: Sechs Fragen an den Kalendermeister. Ein Zwiegespräch über die Wahl günstiger Tage und Richtungen aus einer Enzyklopädie für divinatorische Zwecke (ôzassho) der späten Tokugawa-Zeit --- Wolfgang SCHAMONI: Mori Ôgai, Das Unterhaltungsprogramm . Übersetzung und Kommentar --- John Timothy WIXTED: Mori Ôgai: Translation Transforming the Word / World --- Hartmut WALRAVENS: Japaninstitut und Bayerische Staatsbibliothek --- Detlev SCHAUWECKER: Takeyama Michio: Staatsangehörigkeit --- Harald SALOMON: “Das Heer” (Rikugun). Ein japanischer Propagandafilm aus dem Jahr 1944. Materialien zur Produktion und Rezeption --- Johannes LAUBE: Tanabe Hajimes Philosophie als Metanoetik. Übersetzung und Kommentierung. Zweiter Teil --- Kayo ADACHI-RABE: Hoffman(n)ia in Suzuki Seijuns Filmtriologie der Taishô-Romantik --- Klaus KRACHT (Review): Kiri Paramore: Ideology and Christianity in Japan --- Markus RÜTTERMANN (Review): Hans A. Dettmer: Der Yōrō-Kodex 養老令 Die Gebote. Einleitung und Übersetzung des Ryō no gige, Buch 1 令義解 巻第一 --- Wolfgang SCHAMONI (Review): Jürgen Stalph, Christoph Petermann, Matthias Wittig: Moderne japanische Literatur in deutscher Übersetzung. Eine Bibliographie --- Hartmut WALRAVENS (Review): Suzanne L. Marchand: German Orientalism in the Age of Empire. Religion, race, and scholarship. 263 Seiten


Band 14 (2011)

 

Olof G. LIDIN: Vernacular Chinese in Tokugawa Japan. The Inquiries of Ogyū Sorai --- Claudia HÜRTER: Die Haiku-Sammlung “Pflaumenblüten im Schaltmond” (Urū no ume, 1727). In Auszügen übersetzt, annotiert und eingleitet. Erster Teil: Frühlingsgedichte --- John Timothy WIXTED: The Kanshi of Mori Ōgai: Allusion and Diction --- Detlev SCHAUWECKER: Yamada Kōsaku: Eine seltsame Reise. Übersetzung und Nachwort --- Johannes LAUBE: Tanabe Hajimes Philosophie als Metanoetik. Übersetzung und Kommentierung. Dritter Teil --- Simone MÜLLER: Das intellektuelle Feld der japanischen Nachkriegszeit im Kontext der Rezeption Sartres und der Debatte um dessen “Plaidoyer" --- Hans A. DETTMER (Review): Francine Hérail: Recueil de décrets de trois ères méthodiquement classés 類聚三代格 --- Klaus KRACHT (Review): Ben-Ami Shillony (ed.): The Emperors of Modern Japan ---Gerhard LEINSS (Review): Hans A. DETTMER: Übersetzung des Ryō no gige, Teil 2 Bücher 2–10. 令義解、巻第二巻~第十巻. 245 Seiten

 

Band 15 (2012)

 

Jürgen STALPH: Bruno Lewin zum Gedenken (18. Juli 1924 – 18. Juni 2012) --- Claudia HÜRTER: Die Haiku-Sammlung “Pflaumenblüten im Schaltmond” (Urū no ume, 1727). In Auszügen übersetzt, annotiert und eingeleitet. Zweiter Teil: Sommergedichte --- Ekkehard MAY: “Der Duft der Dunkelheit” – Die Verse des Yokoi Yayû (1702-83) oder Vom Vergnügen, haiku zu übersetzen --- Wolfgang SCHAMONI: Mori Ôgai und Hermann von Helmholtz. Eine Ergänzung zu “Über die Freiheit der Universität” --- Nora BARTELS: Goethes Faust bei Mori Rintarô und Guo Moruo. Vorstudien zum Verständnis ihrer Übersetzungen --- Harald SALOMON: “Das Heer” (Rikugun). Ein japanischer Propagandafilm aus dem Jahr 1944. Das Drehbuch von Ikeda Tadao --- Hartmut WALRAVENS: Dokumente zu Leben und Wirken von F. M. Trautz --- Jörg B. QUENZER (Rez.): Christoph Kleine: Der Buddhismus in Japan. Geschichte, Lehre, Praxis. 259 Seiten.

 

Band 16 (2013)

 

Tove BJÖRK, Tokyo: The economic structure of the Edo Kabuki theaters. Ichikawa Danjūrō II as a Kyōhō-time manager. — Claudia HÜRTER, Berlin: Die Haiku-Sammlung “Pflaumenblüten im Schaltmond” (Urū no ume, 1727).  In Auszügen übersetzt, annotiert und eingeleitet. Dritter Teil: Herbstgedichte. — James MCMULLEN, Oxford: The Worship of Confucius in Hiroshima. — Hartmut WALRAVENS, Berlin: Zur Erforschung japanischer Stûpas. Teil 1: F. M. Trautz' Übersetzung von Itô Chûtas Nihon buttô kenchiku no enkaku (1899) — John Timothy WIXTED, Harbert: The Matching-Rhyme Kanshi of Mori Ōgai: Quatrains (zekku). — Markus RÜTTERMANN, Kyoto: Auch Korrespondenz ist Literatur. Rezension: Tomita Masahiro, Chûsei kuge seiji monjo ron (Untersuchungen politischer Dokumente des mittelalterlichen Hofadels), Yoshikawa Kôbun Kan 2012. 257 Seiten.

 

Band 17 (2014-15)

 

Claudia HÜRTER, Berlin: Die Haiku-Sammlung “Pflaumenblüten im Schaltmond” (Urū no ume, 1727).  In Auszügen übersetzt, annotiert und eingeleitet. Vierter Teil: Wintergedichte — John Timothy WIXTED, Harbert: The Matching-Rhyme Kanshi of Mori Ōgai. Ancient-Style Poems (koshi) and Regulated Verse (risshi) — Hartmut WALRAVENS, Berlin: Zur Erforschung japanischer Stûpas. Teil II. F.M. Trautz’ Übersetzung von Inô Chûtas Tahôtô (1899). Eingeleitet und herausgegeben  Judit ÁROKAY, Heidelberg: Rez. Robert F. Wittkamp, Altjapanische Erinnerungsdichtung. Landschaft, Schrift und kulturelles Gedächtnis im Man’yôshû (Würzburg 2014) — Harald KLEINSCHMIDT, Tokyo: Japan und das Völkerrecht. Randbemerkungen zu Urs Mattias Zachmann, “Völkerrechtsdenken und Außenpolitik in Japan, 1919-1960” (Baden-Baden 2013)  — Miscellanea: Friedrich von Wenckstern (Hartmut WALRAVENS, Berlin). 253 Seiten.

Band 18 (2016)

Michael KINSKI, Frankfurt am Main: Plaudereien über das Pflanzen von Schilf. Kaiho Seiryôs Shokuho dan, übersetzt und kommentiert  — John Timothy WIXTED, Harbert, Michigan: Kanshi by Mori Ôgai. Hokuyu nichijô and Go Hokuyu nichijô (Part 1) — Wolfgang SCHAMONI, Heidelberg: Mori Ôgai, Der alte Mann und die alte Frau. Aus dem Japanischen Hartmut WALRAVENS, Berlin: Friedrich Max Trautz und das Deutsche Forschungsinstitut Kyoto. Quellen. Teil 1. Eingeleitet und herausgegeben — Richard John BOWRING, Cambridge: Rez. Jeffrey L.Richey (ed.),  Daoism in Japan: Chinese traditions and their influence on Japanese religious culture (2015) — Klaus ANTONI, Tübingen. Rez. Trent E. Maxey, The “Greatest Problem”. Religion and State Formation in Meiji Japan (2014). — Monika SCHRIMPF, Tübingen: Rez. Gina Cagan, The Princess Nun Bunchi, Buddhist Reform, and Gender in Early Edo Japan (2014) — Harald KLEINSCHMIDT, Tokyo: Rez. Susanne Germann, Erwin von Baelz (1849-1913). Von Bietigheim nach Tokyo: Eine Biographie (2014). Wolfgang SCHAMONI: Rez. Dieter Lamping, Frank Zipfel: Was sollen Komparatisten lesen? (2005). — Robert F. WITTKAMP, Osaka: Gegendarstellung zu Judit ÁROKAY, Heidelberg: Rezension zu Altjapanische Erinnerungsdichtung. Landschaft, Schrift und kulturelles Gedächtnis im Man’yôshû (Würzburg 2014). 259 Seiten.

Band 19 (2017), erscheint im vierten Quartal 2017

Vorläufige Arbeitstitel: Markus RÜTTERMANN, Kyoto: [Taira no Atsumori] — Michael KINSKI, Frankfurt am Main: [Kaiho Seiryô] — Wolfgang SCHAMONI, Heidelberg: Assimilation und Selbstbestimmung. Vier Kapitel aus Matsuura Takeshirôs “Berichte über bemerkenswerte Ainu aus neuerer Zeit” (1857/59) John Timothy WIXTED, Harbert, Michigan: Kanshi by Mori Ôgai. Hokuyu nichijô and Go Hokuyu nichijô (Part 2) — Harald KLEINSCHMIDT, Tokyo: Japan Looking at the World Looking at Japan, European Expansion into East Asia, the Formation of the Japanese Concept of Colonialism as well as the Perception of Colonial Rule and European Responses c. 1900 — Hartmut WALRAVENS, Berlin: Friedrich Max Trautz und das Deutsche Forschungsinstitut Kyoto. Quellen. Teil 2. Eingeleitet und herausgegeben — Judith ÁROKAY, Heidelberg, Rez. Doris BARGEN: Mapping Courtship and Kinship in Classical Japan. The Tale of Genji and Its Predecessors (2015) — Jan Wim BOOT, Leiden, Rez. Richard BOWRING: In Search of the Way. Thought and Religion in Early-Modern Japan, 1582-1860 (2017) — Steffen DÖLL, Hamburg, Rez. Michel MOHR: Buddhism, Unitarianism, and the Meiji Competition for Universality (2014) — Hermann GOTTSCHEWSKI, Tokyo, Rez. Margaret MEHL: Not Love Alone. The Violin in Japan, 1850-2010 (2014) — Pia SCHMITT, Rez. Hito to dôbutsu no Nihon shi (2008-9). Sven OSTERKAMP, Bochum, Rez. Martina EBI, Viktoria ESCHBACH-SZABO: Japanische Sprachwissenschaft (2015). — Miscellanea: Hartmut WALRAVENS, Berlin: Ludwig Riess, 1861-1928, ein Pionier der Geschichtswissenschaft in Japan — John Timothy WIXTED, Harbert, Michigan: Remembering Burton Watson (1925-2017).

Klaus Kracht

Seminar für Ostasienstudien / Japanstudien am

Institut für Asien- und Afrikawissenschaften der Kultur-, Sozial- und Bildungs-wissenschaftlichen Fakultät Humboldt-Universität zu Berlin, Johannisstraße 10, Raum 202
10117 Berlin

Telefon 049-30-2093-66924

Fax 049-30-2093-1153

 

Postadresse

Seminar für Ostasienstudien /  Japanologie, Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10099 Berlin

 

E-Mail: klaus.kracht(at)rz.hu-berlin.de